Die Jungs vom Hohen Stein

Wer wird Spendenempfänger 2o2o?

Nach der Spendenübergabe ist vor der nächsten, das ist das Motto, wenn es darum
geht, sich gemeinsam für den guten Zweck einzusetzen.

Wir, die „Jungs vom Hohen Stein e.V.“ haben uns in den vergangenen Jahren für
unterschiedlichste Institutionen und Vereine aus dem Stadtgebiet Olpe engagiert. Sie
alle waren gemeinnütziger und karitativer Art. Auch 2020 möchten wir wieder zwei
soziale Einrichtungen aus dem Stadtgebiet Olpe und der näheren Umgebung mit
Spenden unterstützen.

Bis zum 29. September 2019 haben also gemeinnützige Vereine und Institutionen die
Möglichkeit, sich vorzustellen und den Verwendungszweck der Begünstigung zu
erläutern. Der Vorstand der Jungs vom Hohen Stein e.V. wählt dann aus den
eingegangenen Bewerbungen zwei Projekte aus.

Bewerben sie sich jetzt mit einer Mail an bewerbung2020@jungsvomhohenstein.de

 

Die „Jungs vom Hohen Stein“ gibt es seit 2007.

Die Gemeinschaft ist während einer Brauereibesichtigung der Krombacher Brauerei nach ein paar Glas Bier (zu späterer Stunde also) entstanden. Wir hatten uns überlegt, eine gemeinsame Weihnachtsfeier durchzuführen, aber nicht nur um zu feiern, sondern gleichzeitig auch etwas für einen guten Zweck zu tun.

Der Überschuss dieser Feier betrug 1.500.- Euro. Eine Summe, mit der niemand gerechnet hatte. Nach dem Erfolg der ersten Veranstaltung wurde beschlossen, nun jährlich eine Veranstaltung mit großer Tombola zu planen. Die Spendensummen der letzten Jahre übertrafen auch hierbei alle Erwartungen. Aus diesem Grund wurde der Entschluss gefasst, einen gemeinnützigen Verein zu gründen, der dann im Jahr 2009 auch in das Vereinsregister eingetragen, und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt wurde.

Neben unseren Hauptveranstaltungen wird seit 2009 jährlich das Fußball-Hallenturnier um den „Hohen-Stein-Cup“ ausgespielt. Einige weitere Veranstaltungen sind ebenfalls auf unseren weiteren Seiten zu finden.

Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung!

Jungs vom Hohen Stein e. V.